Die Marke

Was für eine Flasche!

Für Grolsch ist die Flasche mit dem einzigartigen Bügelverschluss seit jeher Zeichen des traditionellen Brauhandwerks. Unverwechselbare, haptische Kennzeichen aller Flaschen sind zudem ihre beiden Prägungen: Der Markenname als vertikales Relief sowie ein Motiv bestehend aus einem Gersten- und einem Hopfenhalm und den Buchstaben G und B.

Natürlich gibt es mittlerweile auch Flaschen mit Kronkorkenverschluss – jedoch schwimmt Grolsch nicht im Einheitsbrei der braunen Bierflaschen mit: Die grüne Flasche hat abgeflachte Seiten, das geprägte Relief-Logo an beiden Seiten und ein Flaschenhals-Label.

Im Laufe der Zeit wurde die Grolsch-Flasche nur wenige Male verändert: Floris Meydam, Chefdesigner der Glashütte in Leerdam, nahm in den siebziger Jahren Änderungen an der Flaschenform vor, um sie an den vollautomatisierten Produktionsprozess anzupassen. 2007 wurde die Kronkorkenflasche gestaltet und 2008 wurde die Bügelverschlussflasche schmaler und griffiger.